AdobeStock_42683206.jpeg

 Häufig gestellte Fragen 

 Alles, was Sie wissen sollten 

Brauche ich auch einen Maklervertrag?

Wenn Sie als Eigentümer oder Käufer einen Makler mit der Vermittlung Ihrer Immobilien beauftragen, wird ein Maklervertrag geschlossen. Seit dem 23.12.2020 sind Maklerverträge nur schriftlich gültig. Das bedeutet, dass alle Verträge, die zwischen dem Klienten und dem Makler mündlich oder über konkludierten Handel vereinbart wurden, unwirksam sind. Wir beraten Sie gerne im Detail. 

Wie finden Sie potenzielle Käufer für meine Immobilien?

Aufgrund unseres hervorragenden 

Geschäftsgebarens verfügen wir über ein kapitalstarkes Netzwerk. Darunter befinden sich: internationale Family Offices, Mezzanine-Kapitalgeber, Bauherren und Investoren. Das erlaubt uns den Verkauf Ihrer Immobilien auch abseits der üblichen Vertriebswege. Dabei setzen wir uns in hohem Maß für das Erreichen Ihrer Ziele ein und garantieren Ihnen stets die Wahrung Ihrer Interessen. 

Welchen Prozentsatz des endgültigen Verkaufspreises berechnen Sie?

Für unsere Dienstleistung berechnen wir 7,14 % (inkl. gesetzlicher MwSt.) vom beurkundeten Kaufpreis. Wann muss bezahlt werden? Hier verhält sich grundsätzlich die Zahlungsweise wie im sonstigen wirtschaftlichen Leben: Gezahlt wird nach Erhalt der Rechnung und der jeweiligen gesetzlichen Zahlungsfrist. Meist 14-Tage nach der Beurkundung.