Interview

Herkunft: Berlin geboren, Grunewald aufgewachsen


Der Schritt in die Immobilienbranche, wie kam es dazu?

 
"Schon seit ich 14 Jahre alt war, bestand mein Umfeld aus Unternehmern. Im Alter von 16 Jahren kamen erstmals viele Freunde und Bekannte aus der Immobilienwirtschaft dazu. In dieser Zeit lernte ich fast spielerisch die diversen Schritte kennen von der Projektierung bis zum fertigen Produkt. Leider hatte ich nach einer gewissen Weile den Eindruck gewonnen, dass man in dieser Branche nicht bestehen kann, wenn man leicht altruistisch, philanthropisch angehaucht ist. Deshalb dauerte es, bis die Immobilienbranche mich wieder zurückgewinnen konnte. Vom Gegenteil hat mich auch einer meiner späteren Mentoren überzeugt, der mir den Verkauf und die Akquise näherbrachte." 

 

Das war bestimmt eine sehr prägende Zeit, oder?
 

"Ja, auf alle Fälle! Ich habe von sehr erfolgreichen Bauträgern und Projektentwicklern gelernt, mich durchzusetzen und von Verkaufsprofis meine positive Natur zu nutzen. Jeder Einzelne hat mich sehr bereichert."

 

Was würden Sie jemanden raten, der Lust hat, sich in der harten Immobilienbranche Selbständig zu machen?

 

"Ich würde ihm oder ihr raten, was mir ein sehr erfolgreicher Freund geraten hat. Suche dir einen erfolgreichen Mentor und studiere ihn. Angewandtes Wissen ist am freien Markt am wichtigsten, denn der Markt kann strenger sein als jeder Chef und schwieriger als jede Prüfung."

Antonio Likoy

Vielen Danke!